Allgemein

Haustüren: Altholz-Charakter liegt im Trend

Sie haben einen ganz eigenen und durchaus als speziell zu bezeichnenden Charme: Haustüren mit Altholz-Charakter. Die kraftvolle, authentische Ausstrahlung bietet besonders der modernen Architektur mit ihrer schlichten und eher kühlen Geradlinigkeit einen stylischen Kontrapunkt im Eingangsbereich. Urige Eichenbohlen zieren das Türblatt, jede einzelne handverlesen. Gebrauchsspuren, Auskerbungen, Risse und Flecken sind bei diesem ‚Design aus der Natur‘ ausdrücklich erwünscht. Sie werden zu Gestaltungsmerkmalen der besonderen Art. Haustüren mit Geschichte. Im Sinne von Nachhaltigkeit, Individualität und dem Anspruch auf Perfektion aus einer neuen Perspektive, sind die Modelle absolut einmalig.

Statt echtes Altholz zu verwenden, das zur Zeit einen echten Hype im Möbel- und Innenausbau erlebt, wird für diese Türen Eiche aus heimischen Baumbeständen verwendet. Und die werden keineswegs gefällt. Im Sommer 2017 fegte über die Gemeinde Goldenstedt ein verheerender Sturm, zahlreiche hundertjährige Riesen wurden entwurzelt. Diese Goldenstedter Sturmeiche lagert beim benachbarten Sägewerk und wird jetzt nach und nach zu rustikalen Haustür-Unikaten mit unnachahmlichem Charakter und mit schicksalhafter Geschichte verarbeitet. Mehr zu den FENNEN Modellen gibt hier zu sehen https://bit.ly/2F9BTwO